• Uncategorized

Vertrag mit handwerker Muster

Der eingeschmiedete “P”-Code auf der Unterseite der Griffe stellt den Code des P-Circle-Herstellers für Wilde dar. Bis 1960 wurden in den Craftsman-Werkzeugkatalogen Abbildungen dieser Zungenzange mit dem Seilband-Greifmuster erstellt. Obwohl der “V”-Code fast immer mit dem Craftsman-Logo (“=Craftsman=”) verknüpft ist, zeigt diese nächste Abbildung ein Beispiel mit dem älteren unterstrichenen Logo. In beiden Fällen haben Sie am Ende des Gesprächs mit Sears einen Herstellercode vereinbart, der für die Tools Ihres Unternehmens verwendet werden soll, und dies wird vermutlich das Problem mit falschen Rücksendungen beheben. Unser erstes Duro-Bilt Set ist im Sears-Katalog als “36-Teiliges Schraubenschlüssel-Set” gelistet und besteht aus Antriebswerkzeugen und Steckdosen in einem klappbaren Metallgehäuse. (Die Katalogliste befindet sich auf Seite 483 für alle Leser mit diesem Sears-Katalog.) Eine Überprüfung des Inhalts mit der Katalogliste ergab, dass unser Set fast vollständig ist, nur wenige Stücke fehlen. Von 1995 bis 2008 sponserte Craftsman die NASCAR Craftsman Truck Series, ein Deal, der mit der Gründung der Truck Series begann. Nach der Saison 2008 zog sich Craftsman aus dem Sponsoring der Serie zurück und wurde durch Camping World ersetzt. 2016 kehrte Craftsman in die Motorsport-Sponsoring-Sponsoring zurück und diente als Titelname für die World of Outlaws und benannte die Sprint Car Series und die Late Model Series in World of Outlaws Craftsman Sprint Car Series und World of Outlaws Craftsman Late Model Series um.

[35] Dieses Set ist sehr ähnlich zu “Merit Tool Ratchet Wrench Set” im Sears-Katalog von 1929. Das Sears Set enthält die gleichen Antriebswerkzeuge mit 14 Sechskantbuchsen und einer Schraubendreherbuchse, und in der Auflistung wird sogar die grüne Metallbox erwähnt. Unter der Annahme, dass dies das im Sears-Katalog beschriebene Set ist, enthält das Foto eine zusätzliche Buchse (möglicherweise die 31/32) und fehlt eine Schraubendreherbuchse. Der Sears-Preis von 1929 betrug nur 1,98 US-Dollar nach der Zahlung. Die Sears-Kataloge von 1930 und 1931 boten ein Duro-Bilt “20-teiliges Sockelschrauben-Set” mit der Note an, dass es sich besonders für Besitzer des Modells “A” Ford eignete. Wir hatten das Glück, ein Beispiel für dieses Set zu erwerben, wie in der nächsten Abbildung dargestellt. Die Verwendung des “V”-Codes mit dem Craftsman-Unterstreichungslogo legt nahe, dass es sich um eine frühe Produktion durch Moore Drop Forging handelt, oder möglicherweise um eine Übergangsform, bevor die Tappet-Schraubenschlüsselmarkierungen auf das doppelzeilige Logo aktualisiert wurden.